RSV Eintracht 1949 - Saisonabschluss des AOK Mittelmarkcups in Teltow | Leichtathletik - News
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px



Saisonabschluss des AOK Mittelmarkcups in Teltow

Das Finale im AOK Mittelmarkcup 2019 war in Teltow wieder ein sonniges Lauffest. Der Nebel, den die Helfer am frühen Morgen noch sahen, verflüchtigte sich schnell, so bot er Teltowkanal eine tolle Laufkulisse. Der größte Volkslauf in der Region lockte wieder weit über 1000 Teilnehmer zum Lauf über die ehemalige Grenze und das am Morgen nach dem Jahrestag des Mauerfalls. Die schnellsten Läufer der 7 km langen Strecke waren beim Mauerfall noch gar nicht geboren. Es siegte Sylvio Linde vom RSV Eintracht vor den Berliner Jugendlichen Lucas Kemter-Clermont und Moritz Gutchmidt. Auch eine Manschette am Arm hinderte Sylvio nicht am schnellen Laufen. Die schnellsten Frauen Silvia Schierz (AOK läuft) und Ellen Schlieker (VfL Brandenburg) können sich noch gut an die Teilung erinnern. Es folgten Paula Cierpinski als schnellste junge Frau und dann zwei sehr junge Läuferinnen, die erst 11 Jahre alte Lucia Löwe und Melina-Lucia Tippman vom RSV Eintracht.

sylvio 4c67e

Über 14 km siegten Tinusch Julivand vor Thomas Strupat und Robert Franke. Hervorragend die Leistung der Siegerin Theresa Wahl aus Blankenfelde, die beim Sieg vor Antonia Erpel nur vier Männern den Vortritt lassen musste, Im Halbmarathon setzten sich Mario Brand vor Dionysos Vossos und Arne Broska, sowie Malin Pfäffle vor Antonia Hobel und Karsta Parsiegla durch. Neben den vielen Volksläufern waren auch prominente Sportler am Start. Der Europameister von 2006 über 10000m Jan Fitschen lief diesmal in gemäßigtem Tempo als Laufmotivator für Läufer des Laufeinsteigerprogramms 10000 mal 10000 . Dieses Programm hat er gemeinsam mit dem Gesundheitspartner der Laufserie, der AOK Nordost vor einigen Wochen gestartet. Es soll Anfänger dazu motivieren, nach ausreichendem Training 10 km zu laufen. Einige dieser Sportler teilten sich den Halbmarathon als Staffel, da sind pro Läufer nur 7 km zu bewältigen. Mit einem guten Motivator an der Seite und in dem großen Starterfeld gelingt es natürlich besser, diese Herausforderung zu bewältigen.

teltowkanal 89932

Der letzte Wertungslauf im AOK Mittelmarkcup brachte in zwei Altersklassen noch eine Änderung der Gesamtwertung mit sich. Sylvio Linde aus Teltow konnte mit dem Sieg über 7 km seinen Vorjahreserfolg wiederholen. Bei der weiblichen Jugend überholte Laura Benkenstein aus Güterfelde die bis dahin führende Emily Quast und sicherte sich zum ersten Mal den Sieg in der Gesamtwertung. Seriensiegerin Silvia Schierz aus Jüterbog bei den erfahrenen Frauen, Heike Steigert aus Ruhlsdorf bei den jungen Frauen, Carsten Hahn bei den erfahrenen Männern und Hendrik Feige aus Potsdam bei der männlichen Jugend standen schon vorher als Gesamtsieger fest.

alle2019 0c903

Etliche Sportler aus der Region konnten sich gut platzieren. So erreichte Melina-Lucia Tippmann vom RSV Eintracht den dritten Platz der weiblichen Jugend, sowie Dominik Schitko aus Stahnsdorf und Hannes Martens aus Kleinmachnow die Plätze zwei und drei der männlichen Jugend. Von den LäuferInnen des RSV Eintracht Lauftreffs konnte sich Andrea Frei auf den zweiten Platz der jungen Frauen verbessern, Ehemann Marek Frei und Dieter Brockmeyer freuten sich über die Plätze vier und sechs bei den erfahrenen Männern. Auch beim Staffellauf über 21 km waren Lauftreffläufer des RSV gut unterwegs, noch schneller war die Staffel des KLC dank der starken Leistung des Startläufers Stephan Aris. Alle Starter freuten sich über diesen schönen Lauf, Dank gebührt den vielen Helfern, unter ihnen auch etliche Jugendliche des RSV Eintracht.

regionale 1a02b

Auf dem Foto sind viele aktive LäuferInnen aus der Region zu sehen, die bei der Laufserie mit Freude auf den Strecken unterwegs waren. Sie freuen sich genauso wie die Verantwortlichen des RSV Eintracht auf die 10. Auflage des AOK Mittelmarkcups im Jahr 2020. Die Neuigkeiten dazu gibt es wahrscheinlich im Dezember auf www.mittelmarkcup.de . Die Ergebnisse aus 2019 sind dort jetzt online, ein etwas ausführlicher Rückblick auf diese Saison kommt im Laufe der Woche. Wer sportlich ins neue Jahr starten möchte, ist herzlich zum Neujahrspaarlauf des RSV Eintracht am 1.1.2020 eingeladen. Um 14 Uhr drehen die engagierten LäuferInnen ihre Runden auf der Bahn des RSV Sportplatzes in der Heinrich-Zille-Straße. Wir hoffen, dass alle gesund bleiben und auch im Winter das Training fortsetzen können.

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563