RSV Eintracht 1949 - News | RSV Eintracht 1949
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px

Fussballjugend

Bei RSV spielen 60 Mädchen von der B- bis zur E-Jugend Fussball. Mit viel Spaß und Leidenschaft gehen die Trainer und auch die Spielerinnen an das bis zu dreimal wöchigen Training ran.

easy2coach - Login

Vertragsverlängerung mit MBS für Fußballjugend

mbs3 5c88cEine gute Nachricht gibt es für unsere quantitativ größte Abteilung zu vermelden, denn die Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam hat den bereits bestehenden Sponsoringvertrag mit der Fußballjugend um eine weitere Saision verlängert. Die Unterschriften auf den neuen Kontrakt setzten hierbei Ingo Ruppert, Filialdirekter der MBS in Teltow, Stahnsdorf und Kleinmachnow, Vereinspräsident Michael Grunwaldt sowie Andreas Zahn als Vorstandsmitglied für Leistungssport. "Wir freuen uns, dass mit der MBS ein langjähriger und sehr wichtiger Partner weiterhin die so wichtige Nachwuchsarbeit im Verein, und hier explizit in der Fußballjugend, unterstützt."

 

Diese Seite ist nicht mehr aktuell, bitte besuchen Sie: http://rsv-eintracht-fussballjugend.de

Diese Seite ist nicht mehr aktuell, bitte besuchen Sie: http://rsv-eintracht-fussballjugend.de



Am 7. Spieltag der Brandenburgliga gab es ein Wiedersehen der besonderen Art. Blankenfelde, welche sich in der Sommerpause auf unübliche Art verstärkt hatten, empfangen die U19 des RSV Eintracht. Nach dem Kantersieg in der Woche zuvor, erwartete die U19 ein unangenehmer Gegner.

Von Beginn an drückten die Gäste dem Spiel ihren Stempel auf. Ein ums andere Mal wurde es gefährlich vor dem Tor der Hausherren, die sich die Aufgabe leichter vorgestellt hatten. Luca Krüsemann setzte Julian Rauch (10.) mit einem schönen Pass in Szene, dieser schob zur verdienten 1:0 Führung für die Gäste ein. Blankenfelde verzweifelte an der disziplinierten Abwehr der Gäste und konnte wenig Akzente ins Spiel nach vorne setzen.

In der 23. Spielminute dann eine unschöne Szene am Rande, ein türkischer Zuschauer entgleiste nach erbitten unseres Trainers Marcus Gallinat seine Coaching-Zone zu verlassen. Nach beruhigenden Worten unseres Trainers, versuchte der Zuschauer zu zuschlagen. Nur durch professionelles und diszipliniertes Verhalten der Trainer und der Mannschaft, konnte der Störenfried vom Platz verwiesen werden.

Dem Spiel verlieh das keinen Bruch, die Gäste drückten weiterhin auf das nächste Tor. Blankenfelde wurde gegen Ende der 1. Halbzeit mutiger, versuchte jetzt mitzuspielen und erarbeitete sich Chancen zum Ausgleich. In der 43. Spielminute dann ein Bock durch Miguel Hörster, der den Ball in der Spieleröffnung direkt vor die Füße des Gegners spielte. Ein gut gespielter Zug, verschaffte dem Gastgeber den Ausgleich.

Im zweiten Spielabschnitt wirkten die Gastgeber frischer und hatte einige Möglichkeiten zur Führung. Ein Standard (50.) brachte die 2:1 Führung für Blankenfelde. Schock starre bei den Gästen, die aber nur kurz anhielt. Eddy Hahn (59.) verwandelt einen direkten Freistoß nach einer verwirrenden Variante verdient zum 2:2. Es bot sich ein offener Schlagabtausch auf beiden Seiten in den Schlussminuten. Jeweils ein Mal kamen beide Mannschaften nochmal gefährlich vor das Tor, scheiterten aber an den Schlussmännern. Unter dem Strich eine verdiente Punkteteilung mit einem negativen Beigeschmack.

Am nächsten Samstag, den 28.09. erwartet die U19 den Ludwigsfelder FC. Anstoß auf den Kiebitzbergen ist um 11 Uhr.

F5 9c143

Freude nach einem spannenden Spiel

Nach all den Gegnern in der Hinrunde warteten zu Beginn der zweiten Hälfte der Hinrunde unsere Vereinskameraden der 5.F auf uns. Die 5.F, wir erinnern uns, wurde aus unseren tapferen Minikickern gegründet, sind also der Jahrgang 2007 und damit 6-12 Monate jünger als unsere Kicker, die selbst oft gegen ältere Fußballer stürmen müssen. Der Verantwortung  waren wir uns bewußt.

Dies gab den Trainern Raum für Experimente, es wurden auch ungewöhnliche Konstellationen getestet, was für Spannung am Wahltag sorgen sollte.

Weiterlesen...

 

 

testspiel feb16

 

Freundschaftsspiel

Mittwoch, 25.09.13

Anstoß: 17:30 Uhr

Kleinmachnow, Stadion Kiebitzberge

 

In einem freundschaftlichen Vergleich trifft am kommenden Mittwoch die U11 des RSV Eintracht 1949 auf die gleichaltrigen Kicker aus der Nachwuchsschmiede des Bundesligisten Hertha BSC.

Für unser junges Team ein weitere Saison-Highlight vor den Herbstferien. Die E1 freut sich über Zuschauer!!!

Samstag, 21.09.2013 aufgrund der ungünstigen Konstellation der Ligaeinteilung mit nur 11 Mannschaft hat die F2 in der Kreisliga spielfrei. Dies hinderte uns aber nicht daran ein Freundschaftspiel gegen den FC Viktoria Berlin zu organisieren. Das Spiel gegen Viktoria fand gestern auf dem Sportplatz Heinrich-Zille-Straße bei Herbst-sommerlichen Wetter statt, Anpfiff war um 11:00. Die F2 wollte ihre kleine Serie von zuletzt zwei Siegen in Folge ausbauen und behalten, dementsprechend engagiert und druckvoll begann die Mannschaft dieses Unternehmen. Die ersten Minuten gehört auch dem RSV, die Mannschaft kam besser ins Spiel und ließ den Ball gut und sehenswert durch die eigenen Reihen zirkulieren, wo durch die ersten Chancen erspielt werden konnten. Leider fehlte es zu diesem Zeitpunkt am nötigen Fortune um diese effektiv zu nutzen. Das Spiel plätscherte vor sich hin und es stand weiter 0:0, die F2 ließ kaum eine Torchance zu bis kurz vor der Halbzeit wo sich der linke Flügelstürmer von Viktoria sich gut durchsetzte und den Ball gefährlich vor das Tor brachte, jedoch klärte sein Mitspieler für uns auf der Torlinie. Da hatten wir ein wenig Glück, denn dieser Spielverlauf wäre bis dato sehr unverdient gewesen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte der RSV die doch längst fällige und verdiente Führung mit einem Distanzschuss erzielen. Pausenstand 1:0.

Nach einigen Umstellungen in der Pause, war die Marschroute weiter klar, Viktoria sollte nicht mehr ins Spiel zurück kommen und die Mannschaft legte schnell die wichtigen Tore zum 2:0 und 3:0 nach. Diese beiden Tore wurden über schöne Flügelangriffe herausgespielt und dann effektiv und kaltschnäuzig vor dem Tor verwandelt. Mit der beruhigenden Führung im Rücken und dem sichtbaren Spaß am Fußballspielen, spielte der RSV munter weiter und konnte sich für diese sehr ansprechende Leistung mit weiteren vier Toren belohnen. Viktoria hatte in der zweiten Halbzeit keine einzige Torchance, so dominant war das Auftreten der F2. Der Sieg war auch in dieser Höhe hochverdient, die Jungs zeigten sehr schöne Angriffe und wachsen als Team Woche für Woche immer mehr zusammen. Außerdem möchten wir uns noch bei Ole und Noah für ihre sehr gute Unterstützung bedanken, Danke das ihr bei uns ausgeholfen habt! Die nächsten drei Wochen hat die F2 aufgrund eines Freiloses im Pokal und den folgenden Herbstferien spielfrei, weiter geht es am Sonntag den 20.10.2013 um 09:00 gegen den SV Dallgow I, wozu wir die gesamte RSV-Familien zum Zuschauen einladen.

Für den RSV spielten:

Ole (TW, 1.HZ), Haakon (C ), Timon, Todd (TW, 2.HZ), Jonah, Robin (1 Tor), Noah (1 Tor), Moritz (1 Tor), Luca, Constantin und Antonio (4 Tore)

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Babelsberg 03 (1:2) war die Frage ob die Köpfe der Jungs frei waren? Glücklicherweise verfügt unsere Mannschaft über ein Trainerteam mit Andi & Rene das den richtigen Ton trifft und die Jungs zu motivieren weiß. Wir fingen so an wie wir letzte Woche aufgehört haben. Mit tollen Tempo und schnellem Kombinationsspiel wurde der Gegner schwindlig gespielt. Früh fiel unser 1:0, der Torwart hält Tommys Schuss und blitzschnell ist Maurice da und versenkt den Ball. Das 2:0 durch Tom-Hendrik war ein wunderschöner Kunstschuss im Angel aus 20 Meter. Das 3:0 fiel durch Tommy nach einer tollen Kombination mit Maurice. Als Tommy danach den Torwart tunnelt und es 4:0 steht, dachte man was für ein entspannter schöner Morgen. Schade das die Mannschaft mit den Köpfen schon in der Halbzeit war, denn so fingen wir uns das unnötige 4:1. In der 2. Halbzeit wurde das Spiel härter. Der technisch unterlegene Teltower FV kämpfte und unsere Jungs hielten nicht so richtig dagegen. Der Gegner war auf einmal gleichwertig. Trotzdem machte Tommy mit dem 5:1 alles klar. Der Gegner wurde mit dem 5:2 & 5:3 für seine kämpferische Einstellung belohnt, wobei wir an den Gegentoren nicht ganz schuldlos waren. In der letzten Sekunde fingen wir noch das 5:4, was dann doch nicht ganz dem Spielverlauf entsprach, gerade nach unserer tollen ersten Halbzeit. Warum wir in der 2. Halbzeit nicht so gespielt haben wie in der 1., werden die Trainer analysieren. Am Ende zählt nur der Sieg. Mit dabei: Maurice, Tom-Hendik, Dominik, Daven, Tommy, Gregor, Anton, Emilio, Cedric & Christopher.

IMG 7051 700x230 312c2

In diesem Spiel kam es zum Ortsderby gegen den TFV. Für die Gäste war die Anreise kurz und alle wollten loslegen, leider fehlte noch der Schiri. Dank kurzfristigen Einsatzes eines neuen jungen Schiri konnte das Spiel dennoch pünktlich beginnen, dafür hier noch einmal Danke.

Weiterlesen...

Der Wahlsonntag führte die F1 Jungs um 08.15 Uhr auf die Sandscholle in Potsdam, um bei den Tabellennachbarn der SV Babelsberg 03 anzutreten. Vor Beginn war allen klar wie wichtig ein Sieg war, um sich vor den Herbstferien weiterhin im obersten Tabellenbereich zu behaupten.
Das Spiel begann auf Augenhöhe, beide Teams wollten den Sieg und schenkten sich nichts. Beide Abwehrreihen standen gut und ließen kaum Torchancen zu, bis sich Abwehrchef Laurens in der 15. Minute ein Herz nahm und zum Distanzschuss ansetzte, der glücklicherweise im Dreiangel zum 1-0 für den RSV einschlug. Das Ergebnis konnte auch in die Halbzeitpause gerettet werden.
In der zweiten Halbzeit spielten die F1er groß auf, ein ganz starke Leistung der Abwehrkette um Felix, Laurens, Bennet und Sönke sorgte dafür, dass Torwart Ben in der zweiten Halbzeit sein Können nicht mehr groß unter Beweis stellen mussten. Wer jedoch dachte die F1er waren mit dem knappen 1-0 zufrieden wurde von Stürmer Charles eines Besseren belehrt. Er dachte sich was der Abwehrspieler macht kann ich als Stürmer auch und so gelang ihm ebenfalls aus der Distanz ein herrliches Tor, was die 2-0 Führung und damit den Endstand besiegelte.
Mit den wichtigen 3 Auswärtspunkten können wir mit guter Ausgangsposition in die Herbstferien gehen.
Natürlich gilt es noch am nächsten Samstag die 1. Pokalrunde in Elstal zu überstehen.

 

Torsten Franke, F1

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563