RSV Eintracht 1949 - Erster Dreier der E4 in der Kreisliga | E4-Spielberichte
Warning: filemtime(): stat failed for templates/rsv2020/css/joom.less in /homepages/45/d29226901/htdocs/RSV2020/CMS/templates/rsv2020/less/lessc.inc.php on line 1700
basketball badminton Geraetturnen Handball Kinderturnen fussball Gymnastik judo leichtathletik volleyball

AOK Spakasseemb skalliert 50pxAutohaus Boettche 50pxGrabownhhotelsposv      BBIS skalliert 50pxMobileDe skalliert 50pxTBR skalliert 50pxSelgros skalliert 50px

Fussballjugend

Bei RSV spielen 60 Mädchen von der B- bis zur E-Jugend Fussball. Mit viel Spaß und Leidenschaft gehen die Trainer und auch die Spielerinnen an das bis zu dreimal wöchigen Training ran.

easy2coach - Login

Vertragsverlängerung mit MBS für Fußballjugend

mbs3 5c88cEine gute Nachricht gibt es für unsere quantitativ größte Abteilung zu vermelden, denn die Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam hat den bereits bestehenden Sponsoringvertrag mit der Fußballjugend um eine weitere Saision verlängert. Die Unterschriften auf den neuen Kontrakt setzten hierbei Ingo Ruppert, Filialdirekter der MBS in Teltow, Stahnsdorf und Kleinmachnow, Vereinspräsident Michael Grunwaldt sowie Andreas Zahn als Vorstandsmitglied für Leistungssport. "Wir freuen uns, dass mit der MBS ein langjähriger und sehr wichtiger Partner weiterhin die so wichtige Nachwuchsarbeit im Verein, und hier explizit in der Fußballjugend, unterstützt."

 

Diese Seite ist nicht mehr aktuell, bitte besuchen Sie: http://rsv-eintracht-fussballjugend.de

Diese Seite ist nicht mehr aktuell, bitte besuchen Sie: http://rsv-eintracht-fussballjugend.de



Erster Dreier der E4 in der Kreisliga

Am Sonnabend gastierte die E1 von Optik Rathenow auf der FF.

Nachdem wir nicht unerwartet die ersten Spiele, als Zweite des jüngeren Jahrgangs, recht deutlich verloren hatten, waren die Hoffnungen doch recht gedämpft. Noch am Abend zuvor wollte beim Trainingsspiel nichts gelingen und die Jungs schlichen mit hängenden Köpfen vom Platz.

Aber einen Tag später alles auf Start und vollste Konzentration ! Der Coach forderte von seinen Spielern eine deutliche Steigerung. ...Und die sollte er bekommen !

Ein forscher Beginn unserer Jungs, doch den ersten Treffer markierten die Gäste. Nicht lange gezaudert dachte sich wohl unser Kapitän Emil und sorgte mit einem sehenswerten Weitschuß in den Knick für den Ausgleich, spätetens jetzt war zu spüren das da Heute was gehen könnte.

David's Führung konnten die Gäste prompt ausgleichen, aber warum nicht gleich noch eins nachlegen ?...gesagt, getan und David mit dem 3:2 zur verdienten Pausenführung.

Nach dem Wechsel verstärkten die Rathenower den Druck und mit etwas unfreiwilliger Unterstützung unseres Keepers gelang ihnen der erneute Ausgleich. Doch genau das ist es was Mannschaftssport ausmacht, der eingewechselte Mick hat sofort die Antwort parat und es steht 4:3. Es wurde spannend, so spannend das Janne sogar die Spielrichtung verwechselte und traumhaft sicher per Direktabnahme zum 4:4 ins eigene Tor traf.

Egal, weiter und wieder hatten unsere Jungs eine Antwort, David mit seinem dritten Treffer zum 5:4.

Der Rest wie so oft im Fußball, Rathenow öffnet und wird zweimal ausgekontert, Torschütze jeweils Jannis.

Der Schlußpunkt das 7:4...genial oder besser gesagt, wunderschön herausgespielt mit doppeltem Doppelpass.

Ein starker Auftritt unserer Jungs mit einem verdienten Sieg in einem sehr spannenden Spiel.

Mark gewohnt stark auf der Linie mit Luft nach oben in der Spieleröffnung.

Janne trotz des Eigentores mit starkem Debüt als zentraler Mittelfeldspieler. Mattis und insbesondere Tom kaum wiederzuerkennen mit viel Selbstvertrauen im Spiel nach vorn.

Mick verbessert und kampfstärker als gewohnt, mit einigen klugen Pässen + Torerfolg. David überragend nicht nur wegen seiner Tore und Jannis unglaublich laufstark in höchsten Tempo wohlgemerkt und mit Doppelpack.

Emil wie immer ein Vorbild an Einsatz und Laufstärke mit neu entdeckten Torjägerqualitäten und ein besonderer Dank an Felix, da konnte man gut erkennen wie wichtig ein stellungssicherer "erfahrener" Abwehrspieler der gesamten Mannschaft im Defensivverhalten und in der Spieleröffnung gut tut.

Fazit: Wenn alle als Mannschaft kämpfen und spielen und jeder einzelne an sein oberes Leistungslimit geht haben wir die Chance zu punkten in der Kreisliga.

Genau deshalb hat es dieses mal auch geklappt ! Glüchwunsch Jungs !! Weiter so nächste Woche !!

RSV Eintracht 1949 e. V.
Heinrich-Zille-Straße 32
14532 Stahnsdorf
Deutschland
Tel.: 03329 / 697496
Fax: 03329 / 697563